Auf , am und neben dem Platz
Menü

Aktuelle Spielberichte

Kreisliga: Fußballerinnen siegen im ersten Punktspiel

 

Am Sonntag starteten die Frauen mit einem Sieg in die neue Kreisligasaison. Beim VfR Eintracht Nord dominierte die Mannschaft das Spiel von Beginn an. Lea Jung erzielte den Führungstreffer, indem sie einen Schuss von Franzi Hein über die Linie drückte. Durch den Ausgleich nach einem Freistoß ließen sich die Mädels nicht beirren - und Franzi Hein netzte zur erneuten Führung ein. Mit ihren zwei Toren markierte Laura Klose den verdienten 4:1-Endstand. Ein ganz starker Auswärtssieg, der richtig Lust auf die kommenden Aufgaben macht! 

D-Junioren gewinnen Auftaktpartie

 
In einem dramtaischen Spiel besiegte der FC Schwülper die JSG Rühen mit 3:2. Ein Sieg der Moral und der hohen Laufbereitschaft.
Kristian Ludwig erzielte bereits nach fünf Minuten das 1:0 für und legte keine zehn Minuten später zum 2:0 nach. Bis dato war nichts von unserem Gegner zu sehen. Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte bekamen die Hellblauen etwas mehr Zugriff auf das Spiel. Duch zwei Wechsel etwas entkräftigter Spieler brachte Schwülper wieder Ruhe und Druck in unser Spiel.
Der Druck wurde auch nach dem Seitenwechsel aufrecht erhalten - und durch ein sagenhaftes Tor von Gustav Krüger belohnt. In den letzten 15 Minuten musste der FCS dann dem hohen Tempo Tribut zollen, der Gegner kam auf. Ein unnötiges Foul an Strafraumgrenze ließ die Rühener auf 1:3 verkürzen. Kurz vor Schluss gelang ihnen dann auch noch ein weiterer Treffer. Jetzt brannte es teilweise lichterloh in FCs-Straftraum. Aber mit viel Einsatz, Mut und Können wurde der Sieg über die Zeit gerettet. 
 

A-Juniorinnen grüßen von der Tabellenspitze

Es war ein guter Start bisher für die A-Juniorinnen in der Kreisliga Region Hannover. Aus zwei Spielen holte das Team das Maximum heraus und gewann gegen den Heesseler SV mit 5:0 und gegen den FC Wacker Neustadt mit 5:2. Die FCS-Fußballerinnen hoffen, den Kreistitel sowie den Pokalerfolg im neuen Kreis verteidigen zu können. Es werden auch auf diesem Wege auch noch Spielerinnen zwischen 13 und 18 Jahren gesucht, die das Team in der Breite verstärken können.

Zweite Mannschaft verliert Partien

Für die Fußballer aus der zweiten Kreisklasse lief es am Wochenende nicht so gut: Der FC Schwülper fand nicht in die Partie, in der zweiten Halbzeit machten die Gamsener drei Tore. Am Sonntag folgte leider die zweite Niederlage: In Meine verlor der FC Schwülper mit 0:2. 

D-Junioren - drittes Punktspiel, dritter Sieg

FC Schwülper - JSG Isenhagen  7:2
Es dauerte eine Weile, bis Schwülper  ins Rollen kamen, nach mehreren vergebenen Chancen klingelte es nach einer Ecke das erste Mal im gegenerischen Tor. Kurz darauf legte Christian Ludwig mit einem kuriosen Tor nach.
Als kurz nach der Pause Gustav Krüger das 3:0 erzielte, schien alles auf einen Kantersieg hinauszulaufen. Der Gegner steckte aber nicht auf und nutzte die FC-Überheblichkeit in Abwehr und Mittelfeld und verkürzte innerhalb weniger Minuten auf 3:2. Die Isenhagener spielten jetzt teilweise mit vier Stürmern um das Spiel noch zu drehen. Die auftretenden eklatanten Lücken im Abwehrbereich nutzte Schwülper, um die Führung auszubauen. 
Fazit: Mit neun Punkten aus drei Spielen ist der FC prima aus den Startlöchern gekommen. Es läuft! Herzlichen Dank an die uD, die regelmäßig aushilft.

Pokalkrimi gegen MTV Gifhorn

D-Junioren: FC Schwülper - MTV Gifhorn 2:1
 
Einen echter Krimi. Das Pokalspiel auf der Bleiche in Gifhorn gegen den jüngeren Jahrgang des MTV bot excellente Fußballkost. Gegen die hochmotivierten Schwarz Gelben entwickelte sich von Anfang an ein tolles Spiel. Mit Anpfiff übernahm Schwülper die Initiative. Der Führungstreffer viel erst gegen Ende der ersten Hälfte. Bis dahin ließ Schwülper etliche Hochkaräter liegen. Das einzige Manko in einer starken Partie.
Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Ole Phillips mit einem tollen Schuss in den Winkel die 2:0-Führung. Wer jetzt dachte, dies sei die Entscheidung, sah sich getäuscht. Der MTV drehte mächtig auf und agierte teilweise mit vier Stürmern. Schwülper konterte stark, ohne dabei das dritte Tor zu erzielen. Im Gegenteil: Der MTV erzielte den Anschlusstreffer. Minuten später verschoss der FC einen Strafstoß, der MTV bekam dadurch noch mehr Aufwind und setzte Schwülper gehörig unter Druck.